mehrsprachiger Moderator - Dolmetscher - Übersetzer
       
DE
(16 Oktober 2023 15:17)
Ausverkauft - dieses Wort charakterisierte den heurigen Marathon in der rumänischen Hauptstadt am besten. In Bukarest sind insgesamt 16 Tausend LäuferInnen zum Start gekommen. Wie jedes Jahr war die Stimmung auch heuer richtig großartig, gerade vom Anfang bis zur Ankunft des letzten Athleten. Zum ersten Mal wurde das Rennen von einem Marokkaner gewonnen. Mohamed Chaaboud sicherte sich den Sieg mit 2:17:18, während das Damen-Event mit dem Triumph von Mekkonen Serkalem Mengiste aus Ethiopien endete (2:37:44). Herzlichen Glückwunsch an die TeilnehmerInnen, Fans und OrganisatorInnen, es war wieder ein richtig gut gelungenes Event! Bis zum nächsten Mal! Im Oktober 2024 wird im Rahmen des Bukarest Marathons auch die Masters Weltmeisterschaft stattfinden!
(12 September 2023 11:16)
In der siebenbürgischen Kronstadt wurde Geschichte geschrieben. Beim Brasov Running Festival wurden zwei Weltrekorde gebrochen. Beide von der Kenyanerin Agnes Ngetich, die nun sowohl auf 5 als auch auf 10 Kilometern den Weltrekord bei den Frauen hält. Sie gewann das 10 Kilometer Rennen in 29 Minuten, 24 Sekunden. Eine tolle Geschichte, und das geschah in unserer beliebten Stadt in den rumänischen Karpaten, Kronstadt. Das war ein tolles Projekt, finanziert auch von Kronstadt, wo Sport immer eine wichtige Rolle im Alltag der Menschen spielt. Es wurden Laufbewerbe auch für Amateure und Kinder organisiert, das Event hatte viel Erfolg. Ich bin froh, dass ich als mehrsprachiger Moderator mitwirken konnte. Danke dafür und Gratulation an die LäuferInnen und VeranstalterInnen!
(05 September 2023 11:53)
Zum elften Mal wurde das BUD Runway Run auf dem Flughafen Budapest organisiert. Es sind über 1000 LäuferInnen zu der Startlinie gekommen. Dieses Charity-Event hat schon Tradition, zwei Stiftungen bekommen jedes Jahr die Beträge, die aus den Anmeldungen einfließen. Heuer sind zwei Distanzen auf dem Programm gewesen: 5 und 10 Kilometer. Kinder hatten ihr Rennen auch absolviert, damit die ganze Familie den Samstag sportlich verbringt. An der Siegerehrung haben drei Olympia-Sieger teilgenommen (Tamas Darnyi, Sandor Wladar und Eva Risztov), beziehungsweise Europa-Meister Richard Marton war auch dabei. Es handelt sich um vier Schwimmer, die in Ungarn sehr berühmt sind. Es war ein großartiger Bewerb beim Sonnenuntergang, zwischen den Fliegern muss Laufen sehr lustig gewesen sein. Die Moderation war unter diesen Bedingungen jedenfalls ein Highlight!
(21 August 2023 11:07)
An dem Ort, wo meine mehrsprachige Moderator-Karriere begann, wurde heuer bereits die 17. Ausgabe der Szeklerland-Rundfahrt organisiert. Am Ende der 4 Etappen wurde der Österreicher Martin Messner auf die Bühne als Gesamt-Sieger gerufen. Es war schön, unsere Freunde aus Graz (Team KTM-WSA) so glücklich und froh erleben zu können. Dieses Rennen ist für meine Heim-Region sehr wichtig, man ist stolz darauf, dass jedes Jahr ein Stück Profi-Radfahren nach Szeklerland gebracht wird. Es handelt sich um eine Region, die durch ihre Landschaft und Gastfreundlichkeit einzigartig ist. Gratulation!
(13 Juli 2023 14:11)
Die 13. Ausgabe des hartesten Radrennens in Ost-Europa war ein pures Sportspektakel. Es kamen auch heuer Stars der Weltelite, so wie Sam Bennett (BORA-Hansgrohe), der auch 2 Etappen aus 5 gewinnen konnte, aber diese Radrundfahrt ist nicht unbedingt für die Sprintspezialisten geeignet. In den Bergen war der Belgier Lennert van Eetvelt nicht zu stoppen, er gewann die Königsetappe auf dem Transfagarasan mit dem Ziel beim Balea-See, ein Tag danach hatte er aber eine Reifenpanne 2 Km vor dem Ziel und musste damit das gelbe Trikot abgeben. Vor der letzten Etappe - ein Zeitfahren im Zentrum von Hermannstadt - gab es einen Unterschied von nur 6 Sekunden zwischen den ersten 4 in der Gesamtwertung. So kam es zu einem fantastischen Finale, der Brite Mark Donovan (Q36.5) zeigte sich in Top-Form und übernahm zum Schluss das gelbe Trikot vom Teamkollegen Matteo Badilatti und gewann die Sibiu Tour 2023. Es war wieder eine Ehre, als Moderator dabei zu sein. Vielen Dank dafür!
(16 Mai 2023 12:15)
Nach dem Triathlon-Berwerb in der Nähe von Graz nahm ich den Flug Wien-Bukarest am Samstag Abend, um dann am nächsten Tag den Halb-Marathon in der Hauptstadt Rumäniens moderieren zu können. Es ist wieder ein Event, das mir sehr am Herzen liegt. Heuer setzte der Sieger Yerga Berihun (Etiopien) einen neuen Kursrekord mit 1:00:55. Tolle Geschichte! Die Stimmung war etwas Besonderes, von Anfang bis zum Ende hatte man das Gefühl, das man an einem Straßen-Fest teilnimmt.
(16 Mai 2023 11:41)
Es geschah vor 10 Jahren, zu Ende meines Studiums in Wien als die Organisatorin des Austrian 1/2 Iron Triathlons, Erika König, mir die Chance gab, an ihrem Event als mehrsprachiger Moderator tätig zu werden. Es war unter den ersten Rennen, an denen ich außerhalb meiner Heimat (Siebenbürgen, Rumänien) gearbeitet habe. Die Freude war groß, und sie ist genauso groß auch heutzutage, wenn ich vor Ort nach dem Mikrofon greife. Heuer hatte mein Sprecher-Kollege Walter auch noch Geburtstag am Tag des Rennens, das machte die Stimmung noch festlicher. Am Rennen nahmen 200 TriathletInnen teil, nach 2 Km Schwimmen, 86 Km Radfahren und 20 Km Laufen war es Andrii Onyshchenko (Ukraine), der bei den Herren gewann, während Lokalmatadorin Michaela Wolf die Schnellste unter den Damen war. Herzlichen Glückwunsch an alle!
(16 Mai 2023 11:22)
Auch wenn es fast unfassbar ist, es ist wahr. Beim Ultrabalaton gibt es zirka 20 Tausend LäuferInnen am Start. Heuer hatte ich die Ehre, am Start der 5-13er Staffeln zu stehen und ihnen Moderation zu bieten. Das Programm begann um 3 Uhr in der Nacht und endete um 18 Uhr, man war in Paaren in 3 Stunden-Takt am Mikrofon. Es war ein hartes Stück Arbeit, aber trotzdem, es hat viel Spaß gemacht. Zur Info: der Ultrabalaton verläuft rund um den größten See Ungarns (Plattensee) und hat 210 Km als Gesamtdistanz.